KIRCHEN  IN  SCHÖNEICHE
zum Terminkalender der ev. Kirchengemeinde

Jahreslosung 2017 Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. Ezechiel (Hesekiel) 36,26 (E)

 StartseiteNews
 Die Gebäude
roter Punkt Dorfkirche
roter Punkt St.-Marien-Kirche
roter Punkt Kapelle Fichtenau
roter Punkt Pfarrhaus Dorfaue 6
roter Punkt
Grätzhof roter Punkt Schloßkirche
Hintergrund roter Punkt Dorfkirche Münchehofe
 Hintergründe
roter Punkt Das Anliegen
Hintergrund roter Punkt Zwei Pfarrer Schöneiches in schwieriger Zeit
 Treffs, Termine,
 KontaktImpressum
 Kindergarten
 Friedhoefe
 Förderverein der ev.  Kirchengemeinde  Schöneiche
 Theresienheim
 Rückschau
 Presse zum Download
roter Punkt ev. Gemeindebrief
roter Punkt kath. Gemeindebrief
Hintergrund roter Punkt kath.+ev. Seite in "Schöneiche konkret"
 Links, Hinweise,
 Feedback
Hintergrund roter Punkt Mail
Hintergrund roter Punkt Gästebuch
aktualisiert 26.02., 22:26 Uhr
Pfeil
v
Herzlich willkommen auf den Seiten der Schöneicher Kirchen.
Die Waldgartengemeinde Schöneiche ist am Stadtrand von Berlin gelegen, sie schließt sich an das nördlich vom Müggelsee gelegene Waldgebiet an. Mitten im Ort befindet sich der "Kleine-Spreewald-Park".
.
gelb bluehender Winterling im Schnee
Schöneiche hat etwa 12.500 Einwohner • 2 Schulen • 6 Kindergärten (davon einen evangelischen) • 2 Altenheime (davon ein katholisches) • mehrere Kirchengebäude • eine kulturell- künstlerische Begegnungsstätte ("Kulturgießerei") • viele aktiver Vereine und Initiativen • und zwei Kirchengemeinden: .

Evangelische Kirchengemeinde  Katholische Pfarrgemeinde
.
Gottesdienst am 5. März 2017

10:30 Uhr Kapelle Fichtenau Regionaler Gottesdienst zum Weltgebetstag und Verabschiedung unserer Katechetin Angelika Böduel Pfarrerin Claudia Scheufele, Pfarrerin Kerstin Lütke, Pfarrer Alexander Höner, Katechetin Angelika Böduel u.a.

Sonntag 11:00 Uhr Heilige Messe Kirche Sankt Marien
mittwochs 9:00 Uhr  Heilige Messe, ab 8.30 Uhr Eucharistische Anbetung Kirche Sankt Marien

Nachrichten, Hinweise

Weltgebetstag am 3. März und regionaler Familiengottesdienst am 5. März 2017
Motto des Weltgebetstages: Informiert beten – betend handeln

Thema 2017: Was ist denn fair? – Genügend Reis für alle>
Philippinen

Sinnbild des WGT 2017, Wer handelt unfair?
Am 3. März ab 17.30 Uhr sind alle in die Kapelle Fichtenau eingeladen. Wir beginnen mit einem philippinischen Buffet, zu dem jeder etwas beitragen kann.
Wer mag, erhält Rezepte zu den Öffnungszeiten im Gemeindebüro.
Wir werden Bilder sehen von den Menschen und ihrem Land sowie etwas über ihr Leben erfahren, Musik hören, singen, gemeinsam beten.

Um 19 Uhr feiern wir einen Gottesdienst zum Weltgebetstag.
Rund um den Erdball gestalten Frauen am Freitag, den 3. März 2017, Gottesdienste zum Weltgebetstag.
In das Zentrum ihres Gottesdienstes haben die philippinischen Frauen ihre alltäglichen Erfahrungen von Ungerechtigkeit und ihr Nachdenken über Gerechtigkeit gestellt.
Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen. Der Weltgebetstag der philippinischen Christinnen ermutigt zum Gebet und Einsatz für eine gerechte Welt.
Die Kollekten der Gottesdienste unterstützen Frauen- und Mädchenprojekte in der ganzen Welt, darunter sind acht Partnerorganisationen auf den Philippinen.

Am 5. März laden wir alle Interessierten zum gemeinsamen bunten Familiengottesdienst nach Schöneiche ein.
Der Gottesdienst beginnt um 10.30 Uhr in der Kapelle Fichtenau, Lübecker Straße 14.
Dieser große Familiengottesdienst ist der letzte, den unsere Katechetin Angelika Böduel in ihrer Dienstzeit mit uns feiert. Sie verabschiedet sich im März in den Ruhestand.
Wir möchten ihr danken, sie von den Dienstpflichten entbinden und ihr und ihrem Mann für die vor ihnen liegende Zeit Gottes Segen wünschen.
Das Weltgebetstags-Abschiedsfest klingt mit einem Mittagsbuffet aus.
Wir freuen uns, wenn viele dazu kommen und bleiben.

Schoeneiche heißt Fluechtlinge herzlich willkommen



E-Mail: Bündnis für Demokratie und Toleranz
Homepage: Internetangebot Bündnis für Demokratie und Toleranz




Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm   •   1. Brief des Johannes, Kapitel 4, Vers 1